Die Kriterien für die Auswahl.

AUXILIUM INFANTILIS hat sich zum Ziel gesetzt, jene Kinder und deren Familien mit besonderen Bedürfnissen zu unterstützen, die nicht von unserem „sozialen Netz“ aufgefangen werden können.

Wir anerkennen die Bemühungen des Gesetzgebers, auf Bundes- wie auch Landesebene rechtliche Rahmenbedingungen zu schaffen, die auch für Personen, die nicht in der Lage sind aus eigenen Mitteln ihren Lebensunterhalt zu bestreiten, doch ist die hinreichende Absicherung, aus welchen Gründen immer, manchmal nicht möglich.
Der Verein AUXILIUM INFANTILIS hat sich dem Bemühen der Schließung dieser Versorgungslücken in Form von finanziellen Zuwendungen an die Familien von Kindern mit mentaler und/oder körperlicher Benachteiligung verschrieben. Der Verein finanziert seine Leistungen vornehmlich aus Spenden. Um die zur Verfügung stehenden Ressourcen möglichst effizient einzusetzen, sehen wir es als unabdingbare Voraussetzung an, jene Fälle zu identifizieren, die nicht ohnehin durch unser erwähntes „soziales Netz“ eine entsprechende Absicherung erfahren. Erst nach Ausschöpfung aller diesbezüglichen Möglichkeiten an deren Ende die Erkenntnis einer verbleibenden Unterversorgung steht, werden wir, der Verein AUXILIUM INFANTILIS tätig. Die Auswahl der berücksichtigungswürdigen Fälle erfolgt durch Beschluss des Vorstandes des Vereines. Der Verein will eine möglichst große Zahl von Bedürftigen erreichen, dabei jedoch Schwerpunkte setzen.

 

Die genauen Details zum Auswahlverfahren können Sie hier nachlesen: